< Forum für historisches technisches Spielzeug am 10/11 April 2021 in Göppingen
02.07.2020 08:11 Alter: 81 days
Kategorie: Aktuelles
Von: Rainer Haug

Stellungnahme des HTSeV. zum HTS Forum und Tinplateforum


HTS-FORUM

Liebe Freunde historischer, technischer Spielwaren!

Aus gegebenem Anlass möchten wir euch über den folgendene Sachverhalte informieren:

 

Historie Tinplateforum

Im Jahre 1987 wurde von unserem sehr geschätzten und leider viel zu früh verstorbenen Freund Dr. Fritz Rinderknecht das Tinplateforum in Münsingen bei Bern ins Leben gerufen.

Mit anspruchsvollen, spielzeughistorischen oder auf die Spielpraxis bezogenen Vorträgen und Vorführungen gelang es Dr. Fritz Rinderknecht schnell das Tinplateforum im Sammlerkreis bekannt zu machen.

Aus gesundheitlichen Gründen übergab Dr. Fritz Rinderknecht die Organisation des Tinplateforums 1999 an den "Förderverein zur Erhaltung technischer Kulturgüter in Rendsburg".

Das erste Tinplateforum unter der neuen Leitung fand im schwäbischen Bartholomae statt. Die Auswahl und Aufbereitung der Vorträge wurde weiterhin von Fritz Rinderknecht durchgeführt.

Da sich der Gesundheitszustand von Fritz leider weiter verschlechterte wurden unter den Teilnehmern des Tinplateforums Freiwillige gesucht die Fritz bei der Erstellung und praktischen Durchführung des Tinplateforums unterstützen sollten. Diese Freiwilligen waren Manfred Dietz, Holger Meinel und Dieter Käßer, ein paar Jahre später stieß noch Rainer Haug zum Team.

Seit mehr als 10 Jahren plant und organisiert dieses Team den fachlichen Teil des Tinplateforums. Die Einladung der Teilnehmer und das Inkasso der Teilnehmergebühren erfolgte durch den "Förderverein zur Erhaltung technischer Kulturgüter in Rendsburg". Nachdem sich einige Teilnehmer beim Organisationsteam (Manfred, Holger, Rainer & Dieter) über die ständig steigenden Teilnehmergebühren und die nicht transparente Kostenrechnung des Fördervereins beklagt hatten wurde das Organisationsteam beim Förderverein vorstellig und hat darum gebeten auch diesen Teil der Organisation übernehmen zu dürfen. Seit dieser Zeit erfolgte die komplette Organisation, von der Planung der Vorträge, den Einladungen bis zur Buchung der Räumlichkeiten durch das Organisationsteam Holger, Manfred, Rainer und Dieter. In Folge konnten die Teilnehmergebühren deutlich gesenkt werden, die Kalkulation und Rechnungslegung des Tinplateforums wurde veröffentlicht.

Wir vom Organisationsteam legen großen Wert darauf, dass wir diese Tätigkeit ehrenamtlich und absolut unentgeltlich ausgeführt haben.

Keiner von uns war oder ist Mitglied des "Fördervereins zur Erhaltung technischer Kulturgüter"!

 

Der HTSeV

 

Im Jahr 2012 wurde der Verein HTSeV (Verein für historisches, technisches Spielzeug e.V.) gegründet. Ziel dieses Vereins ist die Erhaltung und Verbreitung des Wissens über unser Hobby. Alle Mitglieder des Organisationsteams des Tinplateforums sind Mitglieder des HTSeV., einige sogar Gründungsmitglieder. Daher war der HTSeV in den letzten Jahren auf den Einladungen zum Tinplateforum vermerkt, aber rechtlich war das Tinplateforum immer noch eine 100%-ige Veranstaltung des Fördervereins in Rendsburg.

Um das Tinplateforum langfristig zu erhalten und weiterzuentwickeln hat der Vorstand des HTSeV. im Frühjahr 2019 den Förderverein per Email offiziell darum gebeten diese Veranstaltung vom Förderverein übernehmen zu dürfen. Unser Vorschlag war es, dass der Förderverein weiterhin die Veranstaltung unterstützt, z.B. durch die zur Verfügung Stellung des Namens "Tinplateforum", aber dass die komplette fachliche und rechtliche Durchführung des Tinplateforums durch den HTSeV. erfolgen sollte.

Dieser Vorschlag wurde vom Förderverein zur Erhaltung technischer Kulturgüter deutlichst zurückgewiesen.

Entweder es bleibt alles so wie es ist, oder man würde auf uns verzichten.

Daraufhin haben wir vom HTSeV. auf unserer Mitgliederversammlung am 06.März 2020 in Schwäbisch Gmünd beschlossen uns vom Förderverein vollständig zu trennen und eine eigene Veranstaltung unter neuem Namen, jedoch im Geiste von Dr. Fritz Rinderknecht, ins Leben zu rufen. Ort der Veranstaltung sollte das bekannte Schwäbisch Gmünd sein.

Da der Förderverein die Stadthalle in Schwäbisch Gmünd für den gleichen Zeitraum reserviert hatte wie wir und bei der Stadt als Veranstalter bekannter war erhielt der Förderverein den Zuschlag für den Saal. Wir haben unsere Veranstaltung daraufhin nach Göppingen in den Märklin-Saal der Stadthalle verlegt. Inzwischen hat der Förderverein offensichtlich seine Veranstaltung um drei Wochen vorverlegt.

Der Grund für dieser Ausführungen ist die daraus entstandene Verwirrung.

Daher möchten wir hiermit folgendes klar stellen:

Wir, der HTSeV. mit seinem bewährten Organisationsteam Holger, Rainer und Dieter, führen das

 

1. HTS Forum am 10/11 April 2021

in Göppingen durch.

 

Das Programm steht bereits fest,und die Referenten haben zugesagt (Leitet Herunterladen der Datei einsiehe angehängtes PDF-Dokument).

 

Bahnhof, Hotel, Stadthalle sowie Märklin / MÄRKLINEUM sind fußläufig erreichbar.

Ein detailliertes Programm mit Angaben zum Hotel, Rahmenprogramm, usw. folgt zusammen mit der Einladung im Laufe des August.

 

Tinplateforum 2021

 

Am 25.06.2020 hat der Förderverein zur Erhaltung technischer Kulturgüter in Rendsburg, per Email durch Frau Viktoria Fix, eine Einladung für das 35. Tinplateforum am 20./21. März 2021 in Schwäbisch Gmünd verschickt.

Durch einen Anhang dieser Email könnte der Eindruck entstehen, dass der HTSeV und das bekannte Organisationsteam (Holger Meinel, Rainer Haug, Dieter Käßer) die Durchführung dieses 35. Tinplateforums unterstützt.

Der angehängte Text bezieht sich allerdings auf das bereits durchgeführte 34. Tinplateforum 2020 und wurde ohne unser Wissen/Zustimmung verwendet.

Gemäß der oben erwähnten Email vom 26.06.2020 des Fördervereins plant der Förderverein zur Erhaltung technischer Kulturgüter in Rendsburg sein 35. Tinplateforum am 20./21. März 2021 in Schwäbisch Gmünd.

Diese Veranstaltung ist eine REINE Veranstaltung des Fördervereins zur Erhaltung technischer Kulturgüter in Rendsburg und wird WEDER vom HTSeV. noch vom bisherigen Organisationsteam Manfred Dietz, Holger Meinel, Rainer Haug und Dieter Käßer unterstützt!

 

Bitte entschuldigt das organisatorische Durcheinander.

Wir hoffen mit diesen Ausführungen Klarheit geschaffen zu haben!

Selbstverständlich könnt ihr euch mit weiteren Fragen jederzeit direkt an uns wenden.

Herzliche Sammlergrüße


HTSeV. und das HTS-FORUM Orga-Team (Holger Meinel, Rainer Haug, Dieter Käßer)


©2013 HTS - Verein für historisches technisches Spielzeug e.V. - Typo3 + Design: Pixelfabrik